Heißer Sommer

Heißer Sommer

DDR 1967, Laufzeit:91 Min., Regie: Joachim Hasler
Darsteller: Frank Schöbel, Chris Doerk, Hanns-Michael Schmidt, Georg-Peter Welzel, Hans Mietzner, Norbert Speer, Gerd Nordheim, Regine Albrecht, Madeleine Lierck
Drehbuch: Joachim Hasler, Maurycy Janowski
Musik: Gerd Natschinski, Thomas Natschinski
Schnitt: Anneliese Hinze-Sokolova
Kamera: Joachim Hasler, Roland Dressel
Verfügbarkeit: Auf Lager / Lieferzeit 2-3 Tage

Regulärer Preis: 9,99 €

Sonderpreis: 8,99 €
( Inkl. MwSt zzgl. Versand )

Artikelnummer:19112

Zwei Gruppen von Oberschülern trampen in den Sommerferien an die Ostsee und kommen sich auf der Autobahn in die Quere. Zwischen den elf Mädchen aus Leipzig und den zehn Jungen aus Karl-Marx-Stadt entsteht ein Wettstreit, wer es zuerst bis zur Ostsee schafft. Natürlich sind die Mädchen beim Trampen im Vorteil. An der See trifft man sich wieder. Die Jungen sind auf Vergeltung aus und rächen sich an den Mädchen. Der Spaß ist größer als der Ärger und man kommt sich näher. Stupsi, die die Reise ihrer Gruppe organisierte, hat ein Auge auf Kai geworfen. Der jedoch ist hinter der flotten Brit her und kommt deshalb mit Wolf ins Gehege...

'Heißer Sommer' gehört mit über 6 Millionen Zuschauern zu den erfolgreichsten DEFA-Filmen aller Zeiten. Einer der Hauptgründe für den Erfolg war das gemeinsame Auftreten der DDR-Schlagerstars Frank Schöbel und Chris Doerk.

Spezifikation

Laufzeit
91 Minuten
Bildformat
4:3 (2,35:1 matted)
Tonformat
Dolby Digital 2.0
Videostandard
PAL
Regionalcode
0
Verpackungsart
Single DVD
EAN
4028951191123

Daten

Veröffentlichung
28.04.2003
Produktionsjahr
1967
Produktionsland
DDR
FSK
Ohne Altersbeschränkung
Farbmodus
Farbe
Sprache
Deutsch
Untertitel
Keine

Specials

  1. Biografien von Joachim Hasler, Frank Schöbel, Chris Doerk und Hanns-Michael Schmidt
  2. Filmografien von Joachim Hasler und Frank Schöbel
  3. Discografien von Frank Schöbel und Chris Doerk
  4. Original Kino-Plakat
  5. Kino-Aushangfotos
  6. DEFA-Disko 77: Chris Doerk
  7. AZ 29/1973/5: Sommerfilmtage – 'Nicht schummeln, Liebling' mit Chris Doerk und Frank Schöbel
  8. Aus der Reihe Filmberufe: Der Tonmeister Peter Foerster
  9. '795 Sekunden mit Frank Schöbel' – Porträt des Schlagersängers

Kundenmeinungen

Ralf Fiebig
Einige Szenen in Leipzig mehr gedreht,wäre nicht schlecht gewesen. Aber sonst,gut.
(Am 16.06.14 gepostet)
Norbert
Ich finde den Film einfach toll. Die Songtexte, die Tänze, einfach total super.
So ein richtig schöner alter Film mit Frank Schöbel und Chris Doerk.Beide machen darin eine echt super Figur. Ein Film der zum schmunzlen anregt und einem Freude bereitet. Ein schöner Musikalischer Film der an die Jugend erinnert und wobei man auch noch nach so langer Zeit die Songtexte mitsingen kann.
(Am 17.10.12 gepostet)
Händlerbewertungen von Trusted Shops: 100.00 / 5.00 bei 1333 Bewertungen